Der CFD und FOREX Broker Vergleich mit CashBack

Durch unsere CashBack Deals erhalten Sie bis zu 34% von Ihrem gezahlten Spread zurück. Warum bei jedem Trade mehr zahlen? Es ist bares Geld und Sie handeln wie gewohnt bei dem CFD- / FOREX Broker Ihrer Wahl. Ihre Rückvergütung landet ganz unkompliziert und schnell auf Ihrem Konto. Ohne unsere CashBack Deals verschenken Sie Geld. Wir sind stolz auf unser Angebot und hoffen, dass wir auch Sie überzeugen können, denn niedrige Spreads erhöhen Ihren Trading-Erfolg automatisch. Mit unserem CashBack Rechner können Sie ganz leicht Ihre monatliche Ersparnis berechnen!

Der CFD - und FOREX Broker Vergleich mit CashBack

Für jeden Trade zahlen Sie den so genannten „Spread“, d.h. die Differenz zwischen dem Ask Preis und dem Bid Preis, an den Broker bei dem Sie handeln. Wir wollen das Trading für Sie günstiger machen und Ihnen helfen, mit unseren CashBack Deals Geld zu sparen. Interessiert? Wenn auch Sie mit unseren CashBack Deals Geld sparen wollen, brauchen Sie lediglich über CashBackBroker.de ein Tradingkonto bei einem unserer Partnerbroker zu eröffnen und wie gewohnt zu traden.

Darauf sollten Sie beim Broker Vergleich achten:

Mittlerweile existieren im Internet viele Online Broker, aufgrund dessen man ein paar wichtige Dinge bei einem CFD und Forex Broker Vergleich beachten sollte. Bei einem Broker Vergleich werden verschiedene Anbieter anhand ihrer Eigenschaften und Vorteile sortiert und miteinander verglichen. Somit trägt ein Broker Vergleich dazu bei die optimalste Wahl für sich zu treffen. Ob ein Broker seriös ist und die nötige Sicherheit bietet, ist wohl das Wichtigste im Forex und CFD Broker Vergleich. Existiert er schon länger als fünf Jahre und wird von den Regulierungsbehörden des jeweiligen Landes kontrolliert ist dies ein gutes Zeichen.

Vorab sollte man darüber nachdenken, welche Anlageklasse man überwiegend handeln möchte. Ob Aktien, Devisen oder Rohstoffe, die Unterschiede sind von Broker zu Broker sehr groß, seien es bei dem einen die niedrigsten Spreads oder bei dem anderen die günstigeren Aktien-CFDs. In unserem CFD und Forex Broker Vergleich können Sie sich darüber informieren. Mit der Handelsplattform sollte man immer gut zurechtkommen und sich mit ihr wohlfühlen. Viele Forex Broker bieten eine eigene Software an, die man am besten erst mit einem Demokonto testet, bevor man sich anmeldet. Unser CFD und Forex Broker Vergleich zeigt, welche CFD Broker bzw. Forex Broker die Handelssoftware Metatrader 4 oder 5 unterstützen, um nicht zwingend auf deren eigene Software angewiesen zu sein.

Ein weiterer Punkt sind die Transaktionskosten, die bei einem Vergleich der Forex Broker zu berücksichtigen sind. Man kauft die Devisen zu einem höheren Kurs ein, als man sie wieder verkaufen kann. Diese Differenz bezeichnet man als Spread. Sind die Spreads niedrig, sind also die Gewinne höher. Vergleichen Sie die Spreads der Währungspaare, die Sie voraussichtlich traden möchte, so können Sie sich auch so vor zu hohen Kosten schützen. Einen Liquiditätsvorteil können Broker, deren Sitz im Ausland ist bringen, da diese die deutsche Abgeltungssteuer nicht gleich einbehalten sondern die Gewinne erst bei der Einkommensteuererklärung korrekt angegeben werden müssen. Somit hat man bis zur Steuererklärung einen Liquiditätsvorteil im Gegensatz zu deutschen Brokern, bei welchen die Abgeltungssteuer automatisch abgeführt wird. Auch daran sollte man bei einem Forex und CFD Broker Vergleich denken.

Ebenso ist es vorteilhaft, sich die Erfahrungsberichte anderer zunutze zu machen, um von ihnen zu profitieren oder aus deren Fehlern zu lernen. Lesen Sie sich die Erfahrungen unserer Mitglieder zu den einzelnen CFD und Forex Brokern durch, diese Erfahrungsberichte werden Ihre Entscheidung erleichtern. Ebenso Wichtig wie die Erfahrungsberichte zu ein Broker ist auch der angebotene Kundendienst des Forex bzw. CFD Broker. Da ihn wohl jeder irgendwann in Anspruch nehmen wird, sollte er rund um die Uhr zu erreichen sein und ist somit ein wichtiges Kriterium beim CFD und Forex Broker Vergleich.